Projekt Beschreibung

Diakonissendenkmal des Diakoniewerks Halle

Halle (Saale), Deutschland

Künstlerin: Anne Knödler

Im Jahr 2022 durften wir Künstlerin Anne Knödler bei der Umsetzung ihres wunderschönen Glasmosaiks für das Diakoniewerk Halle unterstützen. Ihre Glasskulptur besteht aus zwei je 2 Meter hohen und 1 Meter breiten, freistehenden Glaspanelen, die mit einem Mosaik aus mundgeblasenen Echt-Antikglas gestaltet sind. In einem ersten Schritt wählte die Künstlerin in unserer Werkstatt verschiedenfarbige Gläser der Glashütte Lamberts aus. Aus den Einzeltafeln wurden sodann händisch hunderte von kleinen, individuell geformten Glasstücken geschnitten. Nun begann die eigentliche Arbeit von Frau Knödler: In aufwändiger Kleinstarbeit legte sie jedes einzelne Stück des Mosaiks selbst ab, immer darauf Bedacht, die Balance zu wahren zwischen der übergreifenden Gesamtgestaltung und wunderschönen Einzeldetails. Nach Vollendigung des Mosaiks wurden die Glasstücke temporär fixiert und in kleinen Partien mit transparentem zwei-Komponenten-Silikon auf die großen Trägerscheiben auflaminiert. Um das Kunstwerk vor Verschmutzung und Vandalismus zu schützen, wurde abschließend eine dünne Scheibe Sicherheitsglas auf die Mosaikglasschicht auflaminiert. Vor Ort in Halle wurden die Scheiben in einen eigens entworfenen und angefertigten Metallrahmen eingebaut.

Hier können Sie noch mehr über die Künstlerin erfahren.

Glaskunst -
Detailaufnahme einer farbenfrohen Glaskunst-Wand mit einer geometrischen Mosaikstruktur in einer Vielzahl von Blau-, Orange- und Grautönen.
Glaskünstlerin arbeitet konzentriert an einem großen, farbigen Glasfenster in einem hell erleuchteten Atelier.
Person ordnet kleine, farbige Glasstücke auf einem transparenten Tisch zur Vorbereitung einer Glaskunst-Mosaikarbeit.
Detailaufnahme eines farbenfrohen Glaskunstwerks, gezeigt in Form eines Mosaiks aus zahlreichen kleinen, quadratischen Glasstücken in verschiedenen Schattierungen von Gelb, Orange und Schwarz.
Eine Frau sortiert farbige Glasstücke auf einem Tisch in einem hellen Werkstattraum zur Herstellung von Glaskunst.