„SAIL“

München, Deutschland

Künstlerin: Mahbuba Maqsoodi

Die renommierte Malerin Mahbuba Maqsoodi hat eine große Wandverglasungen für die Zentrale der Internationalen Katholischen Missionsgesellschaft „Missio“ in München entworfen. Unterstützt von unseren Mitarbeiter:innen wählte Frau Maqsoodi eine Fertigungstechnik, die sich radikal von ihren bisherigen malerischen Glasarbeiten unterscheidet. Dabei war die vertrauensvolle Verbindung zwischen der Künstlerin und unserem Team, die sich während früherer Projekte entwickelte, von großer Bedeutung. In mehreren Schritten und mittels intensiver Gespräche zwischen der Künstlerin und dem Studio wurde ein Musterfeld entwickelt, das Frau Maqsoodi und ihren Kunde überzeugte:

Mundgeblasene Echt-Antikgläser der Glashütte Lamberts in feinsten Abstufungen geätzt, im Airbrushverfahren mit Glasmalfarben veredelt, händisch in freien Formen zugeschnitten, passgenau eingeschliffen und auf Spiegel auflaminiert. Nach dieser Vorlage wurde die Wandinstallation über einen Zeitraum von 5 Monaten in der Werkstatt umgesetzt. Besonders herausfordern waren dabei die ungewöhnlichen und unregelmäßigen Formen der Einzelteile, die präzises und genaustes Vorgehen in allen Arbeitsschnitten erforderten. Immer wieder besuchte Frau Maqsoodi die Werkstätten um den Prozess mitzuverfolgen. Geduld und Genauigkeit zahlten sich aus: Beim Einbau in Mai 2022 passten alle Stücke haargenau aneinander; wie ein Puzzle fügten sich die Teile zusammen.

Glaskunst -
Glaskunst im Detail - Glasbaldachin von Susanne Krell in Bern
Glaskunst im Detail - Glasbaldachin von Susanne Krell in Bern
Glaskunst im Detail - Glasbaldachin von Susanne Krell in Bern
Glaskunst im Detail - Glasbaldachin von Susanne Krell in Bern