Dem Glas verpflichtet

AUSZÜGE AUS DEM LEBENSWERK VON JOHANNES SCHREITER IN DER AUSSTELLUNG "LICHT-ZEICHEN" IM DEUTSCHEN GLASMALEREI-MUSEUM LINNICH
Das Deutsche Glasmalerei-Museum zeigt erlesene Werke des national und international renommierten Künstlers Professor Johannes Schreiter. Er wurde 1930 in Buchholz im Erzgebirge geboren und lebt in Langen, nahe Darmstadt. Als einer der namhaftesten Künstler und Lehrer seines Fachs weltweit hat er die Glasmalerei der Gegenwart - insbesondere die architekturgebundene - maßgeblich geprägt und weiterentwickelt. Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich präsentiert die Sonderausstellung mit Werken von Professor Schreiter aus der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts sowie einige seiner Glasbilder aus dem 21. Jahrhundert.

2019-02-19T18:01:14+00:0019. Februar 2019|Allgemein|

Kleine Dorfkirchen – große Glaskunst

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG "LICHTUNG LEIPZIG" AM 09. MÄRZ 2019 IN DESSAU
Zeitgenössische Glaskunst soll alte Dorfkirchen zum Glänzen bringen – dieses Ziel verfolgt seit mehreren Jahren das Projekt „Lichtungen. Zeitgenössische Glasmalerei in anhaltischen Kirchen“ der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

2019-03-11T12:27:33+00:0014. Februar 2019|Allgemein|

Das Licht bändigen

Günter Grohs, Jahrgang 1958, gestaltete sein erstes Kirchenfenster drei Jahre vor dem Mauerfall in der DDR. Seitdem hat den Künstler die Leidenschaft für Glas nicht mehr losgelassen, er arbeitet seit über dreißig Jahren mit dem vielfältigen Werkstoff – immer wieder gerne auch in unseren Werkstätten in Taunusstein. Fast siebzig Projekte konnten wir in Zusammenarbeit bereits realisieren, ganz aktuell vier Fenster im Chorraum der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Heiligkreuzkapelle in Lich-Oberbessingen, in der Nähe von Gießen.

2019-02-15T15:48:01+00:008. Februar 2019|Allgemein|

Glückwunsch zur Nominierung für den Årets Bygge Preis

TRANSPARENZ UND MITEINANDER IN DER FORSCHUNG: DAS BIOMEDICUM SCHWEDEN KOMMUNIZIERT SEINE WERTE NACH AUSSEN
2018 eröffnete das Biomedicum in Solna, neue Heimat von fünf medizinischen Abteilungen des Karolinska Instituts, der größten medizinischen Universität Schwedens. Konzipiert und realisiert wurde das zukunftsweisende Gebäude von C.F. Møller Architects. Inspiriert von organischen Formen und geprägt von Licht und Transparenz, kommunizieren die Architekten in dem Neubau die Ziele und Wünsche von Wissenschaftlern und Ärzten: Durch die räumliche Nähe sollen interdisziplinäre Forschung und der Dialog zwischen den Mitarbeitern gestärkt werden, um so letztlich die Behandlungsmöglichkeiten für die Patienten zu verbessern.

2019-01-21T09:06:25+00:0030. Januar 2019|Allgemein|

Ein Baldachin aus Glas übersät mit Blumen, Sternen und historischen Symbolen

Susanne Krell ist Konzeptkünstlerin und sie hat diese spektakuläre Glasarbeit für den Kryptahof der Dreifaltigkeitskirche in Bern entworfen. Die Formensprache der violett-, rot-, blau- und zart olivfarbenen Zeichen ist eine Reminiszenz an den ornamentalen Blumenregen, der in der Basilika zu sehen ist.

2019-01-16T12:29:52+00:0016. Januar 2019|Allgemein|

Das Alte Testament frisch und modern umgesetzt

Der Stuttgarter Künstler Lukas Derow hat 2018 vier neue Projekte in Glas ausgeführt. Die Evangelischen Kirchengemeinden in Niedereschach, Mogendorf und Schlamersdorf freuen sich bereits über ihre neuen Kunstwerke. Ostern 2019 wird im Augustinum in Sillenbuch ein neunteiliger Fensterzyklus eingeweiht, der gerade in unseren Werkstätten entsteht. Lesen Sie mehr…

2018-12-20T10:10:40+00:0020. Dezember 2018|Allgemein|

Das Megaprojekt „St. Nicolai“ schreitet seiner Vollendung entgegen

Die katholische Kirche St. Nicolai in Kalkar bekommt zwei weitere prächtige Fenster gestaltet von Karl-Martin Hartmann. Bereits 18 riesige Kirchenfenster verzaubern durch traumhaft schöne Farbkompostionen. Lesen Sie mehr…

2019-01-29T12:17:14+00:003. Dezember 2018|Allgemein|

Neugestaltung der Taufkapelle „Allerheiligen“ in Nürnberg

Die renommierte Künstlerin Ursula Jüngst gewann Ende 2017 den Wettbewerb für die Neugestaltung der Taufkapelle „Allerheiligen“ in Nürnberg. Bald werden die zwölf vier Meter hohen Fenster in der Rundkapelle in Gelb-Blau Kontrasten erstrahlen. Außergewöhnlich und beeindruckend ist die Herangehensweise der Künstlerin, die seit über 30 Jahren abstrakt malt und nun zum ersten Mal ihre dynamischen Arbeiten in Glas umsetzt. Lesen und Schauen Sie mehr hier.

2018-11-30T18:03:49+00:0023. November 2018|Allgemein|

Gold für Derix

Die unter der Schirmherrschaft der UNESCO stehende Messe „Denkmal“ in Leipzig verleiht Derix Glasstudios für die exzellenten Arbeiten und hervorragendes Know-how in der Glaskunst die Goldmedaille für herausragende Leistungen in der Denkmalpflege in Europa. Wir sind stolz und gleichzeitig spornt es uns weiterhin zu Höchstleistungen an, denn wertebasierte Restaurierung erfordert mehr als nur geduldiges Reinigen und Sichern der Malschichten. Nur mit Leidenschaft und Hingabe erstrahlt vergangene Schönheit. Wir danken unseren Mitarbeitern!

2018-12-07T14:00:18+00:0010. November 2018|Allgemein|

Jubiläum eines ganz besonderen Projekts

"THE DOME OF LIGHT" FEIERT 10-JÄHRIGES JUBILÄUM
Im Jahr 2018 können wir auf das zehnjährige Bestehen eines Projekts zurückblicken, auf das wir nicht nur besonders stolz sind, sondern das uns auch durch die vielen gewonnenen Erfahrungen bei der Herstellung in unserem Know-how weitergebracht hat. Die Rede ist von "The Dome of Light", einer monumentalen Installation in einer taiwanesischen U-Bahn-Station, die bis vor kurzem noch als die größte zusammenhängende Bleiverglasung weltweit galt. Gestaltet hat das Werk der 1942 in Rom geborene Künstler Narcissus Quagliata.

2018-07-23T09:20:25+00:0029. März 2018|Allgemein|