Dem Glas verpflichtet

AUSZÜGE AUS DEM LEBENSWERK VON JOHANNES SCHREITER IN DER AUSSTELLUNG "LICHT-ZEICHEN" IM DEUTSCHEN GLASMALEREI-MUSEUM LINNICH
Das Deutsche Glasmalerei-Museum zeigt erlesene Werke des national und international renommierten Künstlers Professor Johannes Schreiter. Er wurde 1930 in Buchholz im Erzgebirge geboren und lebt in Langen, nahe Darmstadt. Als einer der namhaftesten Künstler und Lehrer seines Fachs weltweit hat er die Glasmalerei der Gegenwart - insbesondere die architekturgebundene - maßgeblich geprägt und weiterentwickelt. Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich präsentiert die Sonderausstellung mit Werken von Professor Schreiter aus der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts sowie einige seiner Glasbilder aus dem 21. Jahrhundert.

2019-02-19T18:01:14+00:0019. Februar 2019|Allgemein|

Kleine Dorfkirchen – große Glaskunst

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG "LICHTUNG LEIPZIG" AM 09. MÄRZ 2019 IN DESSAU
Zeitgenössische Glaskunst soll alte Dorfkirchen zum Glänzen bringen – dieses Ziel verfolgt seit mehreren Jahren das Projekt „Lichtungen. Zeitgenössische Glasmalerei in anhaltischen Kirchen“ der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

2019-03-11T12:27:33+00:0014. Februar 2019|Allgemein|

Das Licht bändigen

Günter Grohs, Jahrgang 1958, gestaltete sein erstes Kirchenfenster drei Jahre vor dem Mauerfall in der DDR. Seitdem hat den Künstler die Leidenschaft für Glas nicht mehr losgelassen, er arbeitet seit über dreißig Jahren mit dem vielfältigen Werkstoff – immer wieder gerne auch in unseren Werkstätten in Taunusstein. Fast siebzig Projekte konnten wir in Zusammenarbeit bereits realisieren, ganz aktuell vier Fenster im Chorraum der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Heiligkreuzkapelle in Lich-Oberbessingen, in der Nähe von Gießen.

2019-02-15T15:48:01+00:008. Februar 2019|Allgemein|